Sprechstunde für Schwangere

Eine Schwangerschaft ist eine Zeit des Übergangs und sowohl mit Vorfreude als auch mit Fragen, Unsicherheiten und Sorgen verbunden.

In der offenen Sprechstunde für Schwangere finden Beratungen durch eine Familienhebamme und eine Sozialpädagogin der städtischen Schwangerschafts-beratungsstelle statt.

Die Beratungen sind in getrennten Räumen und können ohne Termin und unabhängig voneinander in Anspruch genommen werden.

Eine Dolmetscherin kann nach vorheriger terminlicher Absprache die Beratung begleiten.



Beratungsinhalte:

  • Beratung und Unterstützung zu medizinischen Themen in der Schwangerschaft
  • Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden
  • Unterstützung und Beratung zu individuellen Themen während der Schwangerschaft
  • Vermittlung weiterer Hilfen bei Bedarf
  • Beratung in finanziellen Fragen:
    Antrag auf Erstausstattung, Kindergeld,
    Elterngeld
  • Psychosoziale Beratung
  • Informationen zu rechtlichen Fragen
  • Abklärung des weiteren Bedarfs

Ohne Anmeldung. Offenes Angebot.

Termine für Juli: 11.07. und 25.07.2019
Im August findet keine Sprechstunde statt!

Jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat
9:30 – 11:30 Uhr

Das Beratungsangebot ist kostenlos.
Alle Gespräche werden vertraulich geführt.

Leitung:
Tanja Haarer-Chaafi (Familienhebamme)
Dorothee Hoof (Sozialpädagogin B.A.)